Frauen in Führungspositionen bei Essener IT-Haus gelebte Praxis

CIS GmbH setzt auf Kompetenz nicht auf Quoten
Frauen in Führungspositionen bei Essener IT-Haus gelebte Praxis

Bereits im letzten Jahr wurde die Umstrukturierung der Geschäftsleitung im Hause des Essener Mittelständlers vollzogen. Dass man damit politisch derart aktuell ist, hätte zu diesem Zeitpunkt niemand gedacht, wurden nämlich zwei der drei Geschäftsführerpositionen mit Frauen besetzt. Neben dem alten und auch neuen Geschäftsführer Oliver Huckels sind dies Claudia Lorenz und Diana Ricken, die jeweils für einen eigenen Unternehmensbereich stehen.
Seit Juli 2010 im Amt, hat sich die Dreierspitze in dieser Konstellation bereits bewährt. “Die Entscheidung für die Verantwortlichen haben wir völlig unabhängig vom Geschlecht getroffen. Für uns war einzig und allein ausschlaggebend, dass sich sowohl Claudia Lorenz als auch Diana Ricken bereits langjährig im Unternehmen in verschiedenen Positionen bewährt hatten”, erläutern Peter Spans und Oliver Huckels diese Entscheidung.
Die branchenübliche Frauenquote im IT-Bereich beläuft sich auf ca. 10 – 20 %. Diese Situation wird sich in den nächsten Jahren noch weiterhin verschlechtern, so die gängige Meinung. Hier kann auch eine Frauenquote wenig helfen, betont die CIS. Nur, wenn Positionen nach Leistungen vergeben werden und das Geschlecht dabei nicht den Ausschlag gibt, wird dies für alle Beteiligten zum Erfolgskonzept. “Frauenquoten sind grundsätzlich eher hinderlich”, bringt es Diana Ricken auf den Punkt. Wichtiger ist es, an flexiblen Arbeitszeiten, ortsunabhängigen Arbeitsplätzen sowie einem familienfreundlichem Unternehmensklima zu arbeiten. “Das Umdenken muss in den Köpfen stattfinden, dann ergibt sich der Rest von ganz allein. Quoten können dabei wenig helfen”, ist man sich in Kupferdreh einig.

Die CIS GmbH, Essen, ist ein innovativer, wachstumsorientierter Anbieter im Bereich Commerce Internet Services. Das inhabergeführte Unternehmen steht bereits seit 18 Jahren in diesem durch Wandel gekennzeichneten Markt für Kontinuität, Zuverlässigkeit und Know-how. CIS versteht sich als Berater und Dienstleister zur Verbesserung von Geschäftsprozessen, damit Kunden ihre Produkte optimal in Szene setzen können.

Die Produktsuite promis bietet hochwertige und moderne Softwaremodule zum elektronischen Handeln. Nahezu alle Prozesse im Produktinformationsmanagement und in der Beschaffung von C-Teilen lassen sich damit problemlos abbilden. Das Produktportfolio reicht vom elektronischen Clearing Center, über medienneutrale bzw. spezielle Bild-Datenbanken und Werbemittelkonfiguratoren bis hin zu verschiedenen Shop-Lösungen. Mit der Software aus Essen arbeiten heute bereits mehr als 200.000 registrierte Benutzer. Zudem werden über die Server der CIS täglich weit über 5.000 Bestellungen abgewickelt.

CIS GmbH
Marc Heimeier
Prinz-Friedrich 28e
45257
Essen
presse@cis-gmbh.de
0201 / 61307-0
http://cis-gmbh.de