eBay launcht neue Transport- Microsite

Das Transportkonzept von uShip bietet Lösung für das Selbstabholer-Problem auf eBay

Berlin, 4. März 2010 – Seit März informiert eine neue eBay Microsite über den Versand von sperrigen Artikeln. Bei Möbeln, Autos, Motorrädern oder Haushaltsgeräten herrscht oft Unklarheit darüber, wie man erfolgreich ersteigerte Artikel nach Hause transportiert. eBay Verkäufer versteigern sperrige Güter oft nur unter dem Vorbehalt der Selbstabholung. Auch die Höhe der Transportkosten ist in vielen Fällen unbekannt. Diese Unsicherheit hält trotz attraktiver Angebote viele davon ab, auf schwer zu transportierende Gegenstände zu bieten.

Die neue eBay Microsite (http://ebay.de/uShip) löst das Transportproblem für Selbstabholer Artikel. Ein eBay User kann hier kostenlos und unverbindlich einen Transportauftrag auf uShip, der online Vermittlung für Transportdienstleistungen, einstellen. Nach Angabe der Postleitzahl und wenigen Klicks ist der Auftrag online verfügbar. Anschließend geben professionelle Spediteure konkurrierende Gebote ab und der eBay User kann sich selbst den besten Deal aussuchen.

“Selbstabholung auf eBay ist mit uShip kein Problem mehr. Unser kostenloser Vermittlungsservice macht die online Ersteigerung von Möbeln, Haushaltsgeräten, Autos und Motorrädern auf eBay noch attraktiver. Nicht nur fällt die zeitraubende, direkte Kontaktaufnahme mit Spediteuren weg, um den ersteigerten eBay Artikel an den Wohnort transportieren zu lassen. Vielmehr verbilligen sich die Transporte auch um bis zu 50 Prozent”, erklärt Shawn Bose, VP & GM, Global Business bei uShip. “Das erreichen wir nicht durch Preisdumping, sondern durch die Vermeidung von Leerfahrten und das Auffüllen von freigebliebenen Ladekapazitäten.”

uShip kooperiert bereits mit der eBay Tochter mobile.de in Deutschland und mit eBay Motors in den USA. Hier ist die uShip Option direkt in den mobile.de und eBay Motors Anzeigen integriert. Mit Hilfe dieses Features können User vorausgefüllte Transportaufträge für Motorräder und Autos auf uShip einstellen und sich so über die Transportkosten informieren.

Über uShip
uShip (http://uship.com/de/) reduziert Stress und hohe Kosten beim Transport von sperrigen Artikeln wie Motorrädern, Autos, Möbeln, Booten, Fracht, Pianos, schwerem Gerät usw. Als weltweit älteste und größte online Vermittlung für Transportdienstleistungen, die nach dem Versteigerungsprinzip funktioniert, beschäftigt uShip rund 70 Mitarbeiter. Seit Anfang 2010 ist uShip, das 2004 in Austin (Texas, USA) gegründet wurde, auch auf dem deutschen Markt vertreten. Weltweit wurden bisher über $150 Millionen (EUR 114.5 Millionen) an Transaktionsvolumen mithilfe von über 1 Million Transportaufträgen und 200.000 Spediteuren vermittelt. Mittlerweile ist uShip in der ganzen Welt tätig und betreibt lokale Seiten in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, der EU, den USA, Kanada und Australien.

Pressekontakt:
Lutz Philip Hecker, uShip Pressebeauftragter, presse@uship.de , +31 (0) 20 7944580

uShip ist die weltweit älteste und größte online Vermittlung für Transportdienstleistungen, die nach dem Versteigerungsprinzip funktioniert. Versandkunden treffen auf bewertete Spediteure, die Artikel aller Art transportieren. Das uShip-Format senkt die Transportkosten der Spediteure, reduziert CO2-Emissionen und spart Versandkunden bis zu 50%.

uShip Deutschland
Lutz Philip Hecker
Herengracht 124-128
1015 b
Amsterdam
presse@uship.de
+31 (0) 207944580
http://uship.de