E-Business, Electronic Commerce und Internet News

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Internet und E-Business

Jan
12

Verpackungslizenzierung für 2015: Jetzt noch möglich!

+ Online-Händler müssen sicherstellen, dass ihre versendeten Verpackungen recycelt werden
+ Wer dies nicht tut, riskiert eine Abmahnung und eine Geldstrafe von bis zu 100.000 Euro
+ Absichern für das letzte Jahr: noch möglich bis 15. Februar 2016

Verpackungslizenzierung für 2015: Jetzt noch möglich!
Nur noch wenige Wochen können Online-Händler Verpackungen für 2015 lizenzieren. Foto: Landbell AG

Online-Händler sind gemäß der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, sich um die Rücknahme und Verwertung ihrer versendeten Verpackungen zu kümmern. Dies betrifft Kartons genauso wie Füllmaterialien und Luftpolsterfolie. Mit der passenden Entsorgungslösung sichern sich Händler ganz einfach ab und vermeiden so Abmahnungen und hohe Bußgelder von bis zu 100.000 Euro. Wer dies bislang versäumt hat, kann dies für Deutschland sogar noch für das bereits abgelaufene Jahr 2015 nachholen. Die Anmeldefrist endet am 15. Februar 2016.

Warum Verpackungen lizenzieren?

Die Verpackungsverordnung (VerpackV) verpflichtet seit 1991 Hersteller und Vertreiber, die Verpackungen, die sie an Endkunden versenden, zurückzunehmen und dem Wertstoffkreislauf wieder zuzuführen oder sich an einem so genannten Rückhol-System zu beteiligen. Dies betrifft auch Online-Händler und Verkäufer auf Plattformen wie Amazon, eBay und DaWanda. Mindestgrenzen sind in der Verpackungsverordnung nicht vorgesehen, sie betrifft kleine Händler daher genauso wie große Versender.

Verpackungslizenzierung: Einfache Lösungen für Online-Händler

Die zugelassenen dualen Systeme bieten die Möglichkeit, Verpackungen mittels einer einfachen Pauschale gesetzeskonform zu lizenzieren. Insbesondere für kleine Händler, die sich nicht umfassend mit dem Thema Verpackungslizenzierung beschäftigen können, sind diese Pauschalen ideal geeignet. Die Landbell AG, in Deutschland als Duales System zugelassen, bietet Online-Händlern mit Landbell EASy eine besonders einfache und effiziente Lösung. Für den deutschen Markt werden für nur 75 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Jahr bis zu 150 Kilogramm Pappe, Papier und Kartonagen lizenziert. Das entspricht in etwa 400 mittleren Versandkartonagen. Der Vertrag für Landbell EASy wird zunächst über zwei Jahre geschlossen. Mit diesem Abschluss sind Händler rechtssicher aufgestellt – lediglich einmal jährlich müssen sie die tatsächlich versandte Menge an Verkaufsverpackungen melden.

Verpackungsverordnung gilt auch für den Versand ins Ausland!

Achtung: Die gesetzliche Lizenzierungspflicht besteht aber nicht nur innerhalb Deutschlands. Wer länderübergreifend zum Beispiel von Deutschland nach Österreich versendet, benötigt zusätzlich einen Lizenzierungsvertrag zur Entsorgung der Verpackungsmengen im Nachbarland. Online-Händler können im Nachbarland Österreich mit Landbell EASy für jährlich 129,50 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer bis zu 1.500 Kilogramm Haushaltsverpackungen und bis zu 1.500 Kilogramm Gewerbeverpackungen pauschal in Österreich lizenzieren. Die tatsächlich in Umlauf gebrachte Menge muss nach Ablauf des Jahres nicht mehr gemeldet werden. Die Laufzeit des Entsorgungspakets für Österreich beträgt insgesamt zwei Jahre.

Alle Infos zur Verpackungslizenzierung unter shop.landbell.de.

Die Landbell AG ist als unabhängiger Umwelt- und Entsorgungsspezialist seit 1995 aktiv. Das Mainzer Unternehmen betreibt ein System zur Erfassung und Verwertung von Verkaufsverpackungen (Duales System) und beendete mit seinem Markteintritt im Jahr 2003 in Deutschland das Monopol bei der Entsorgung von Verkaufsverpackungen.
Zur Landbell Gruppe gehören mehrere Unternehmen und Beteiligungen, die sich auf die Rückholung von verschiedenen Materialien sowie Wertstoffen spezialisiert haben: Die Rücknahme und Entsorgung von Elektroschrott (WEEE und Photovoltaik-Module), Batterien, ein Pfandsystem für das Recycling von Einweg-Getränkeverpackungen, sowie Angebote für Industrieentsorgung und Transportverpackungen runden das umfassende Portfolio ab. In 32 Ländern der Welt übernimmt die Landbell Gruppe die Produktverantwortung für ihre Kunden und fungiert als One-Stop-Shop-Serviceanbieter.

Kontakt
Landbell AG für Rückhol-Systeme
Service Center
Rheinstraße 4L
55116 Mainz
(0 61 31) 23 56 52-800
service.vertrieb@landbell.de
http://shop.landbell.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»