E-Business, Electronic Commerce und Internet News

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Internet und E-Business

Apr
24

DSGV-Oje? Diese Vorteile bieten Online-Händlern die neuen Datenschutzregeln

Beim 25. Mai denken Online-Händler dieses Jahr sicherlich nicht an einen warmen Frühlingstag, sondern an die Datenschutzgrundverordnung. Ab dann gilt die DSGVO und wer bis dahin seinen Shop nicht an die neuen Regeln angepasst hat, muss im schlimmsten Fall mit Millionenstrafen rechnen. Doch trotz aller Aufregung birgt die DSGVO auch Vorteile.

Die Herausforderungen, vor die die DSGVO Shopbetreiber stellt, sind hinlänglich bekannt. Insbesondere der Arbeitsaufwand ist immens. Verarbeitungsverzeichnis erstellen, Datenschutzerklärung anpassen, Verträge mit Dienstleistern prüfen und vieles mehr steht derzeit an. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch eine Reihe positiver Aspekte, die die neuen Regeln mit sich bringen.

1 Wir alle sind Verbraucher. Oberstes Ziel der DSGVO ist es, Verbrauchern mehr Transparenz und Schutz in Hinblick auf deren persönliche Daten zu bieten. Auch Händler sind selbst als Käufer im Internet unterwegs und profitieren von einer hohen Datensicherheit.

2 Sicherheit schafft Vertrauen. Der Online-Handel wächst stetig, im Jahr 2017 betrug die Steigerung knapp elf Prozent. Trotzdem ist immer Luft nach oben. Mehr Sicherheit bei persönlichen Daten mag insbesondere ältere Kunden doch noch überzeugen, im Internet einzukaufen.

3 Mit seriösem Auftreten punkten. Das Thema DSGVO ist derzeit in aller Munde und auch Verbraucher bekommen mit, dass der Datenschutz ab dem 25. Mai eine größere Rolle spielt. Generell kann der Umgang mit persönlichen Daten aus Kundensicht gar nicht streng genug sein. Das bietet Ihnen als Händler die Chance, sich in Hinblick auf den Umgang mit persönlichen Daten als besonders seriös und kundenfreundlich zu präsentieren.

4 Gastbestellungen können die Konversion erhöhen. Die neuen Regelungen verpflichten Händler, Gastbestellungen zuzulassen. Sicherlich ein umstrittener Punkt, denn für die Kundenbindung eignet sich das Kundenkonto besser. Verbraucher möchten aber häufig gerade in unbekannten Shops erstmal nur schnell und unverbindlich eine Bestellung aufgeben können. Deshalb eröffnet Ihnen die Option der Gastbestellung unter Umständen neue Kundenkreise. Außerdem lieben Online-Shopper generell die Wahlfreiheit. Gibt es einen Button, um ein Kundenkonto anzulegen, und einen für die Gastbestellung, haben Verbraucher das Gefühl, frei in Ihrer Entscheidung zu sein.

5 Sparsame Datenerhebung ermöglicht schnelle Bestellungen. Hier gilt Ähnliches wie bei der Gastbestellung: Verbraucher möchten schnell und einfach bestellen, anstatt erst noch lange Formulare auszufüllen. Die von der DSGVO geforderte sparsame Datenerhebung spielt Ihnen als Shopbetreiber in die Hände. Vielleicht entgehen Ihnen damit Daten, die Sie zu Marketingzwecken einsetzen können, auf der anderen Seite gewinnen Sie Kunden, die Ihnen den unkomplizierten Einkauf danken.

6 Datenschutzrechtlicher Frühjahrsputz. Ja, die DSGVO bedeutet zunächst Arbeit. Sie bietet Ihnen jedoch auch die Gelegenheit, Ihr eigenes Wissen in Bezug auf Datenschutz wieder auf den aktuellsten Stand zu bringen und Ihren Online-Shop auf breiter Basis sowohl an die neuen Regelungen anzupassen als auch vor Abmahnungen zu schützen.

Nehmen Sie die Herausforderung an!

Die DSGVO wird kommen, daran ist nichts zu ändern. Nutzen Sie die Gelegenheit, um gegenüber Ihren Kunden mit dem Thema Datenschutz zu glänzen.

Trusted Shops ist Europas Vertrauensmarke im E-Commerce. Das Kölner Unternehmen stellt mit dem Gütesiegel inklusive Käuferschutz, dem Kundenbewertungssystem und dem Abmahnschutz ein “Rundum-sicher-Paket” bereit: Anhand von strengen Einzelkriterien wie Preistransparenz, Kundenservice und Datenschutz überprüft Trusted Shops seine Mitglieder und vergibt sein begehrtes Gütesiegel. Mit dem Käuferschutz, den jeder zertifizierte Online-Shop bietet, sind Verbraucher etwa bei Nichtlieferung von Waren abgesichert. Darüber hinaus sorgt das Kundenbewertungssystem für nachhaltiges Vertrauen bei Händlern und bei Käufern. Das Trusted Shops Projekt “Locatrust” verhilft lokalen Händlern zu echten Bewertungen ihrer Kunden. Damit bietet Trusted Shops lokalen Händlern die Möglichkeit, mehr Sichtbarkeit für ihr Geschäft und ihr Sortiment im Netz zu schaffen, um den Local Commerce zu stärken. Das Projekt wird im Rahmen des Strukturfonds EFRE (Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) von der Europäischen Union gefördert.

Kontakt
Trusted Shops GmbH
Mustafa Ucar
Subbelrather Str. 15c
50823 Köln
0221/77536-7531
mustafa.ucar@trustedshops.de
http://trustedshops.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»