E-Business, Electronic Commerce und Internet News

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Internet und E-Business

Nov
18

dotSource implementiert Salesforce Marketing Cloud bei Wissenschaftsverlag De Gruyter

dotSource implementiert Salesforce Marketing Cloud bei Wissenschaftsverlag De Gruyter

Salesforce-Multi-Cloud-Expertise im Einsatz bei Wissenschaftsverlag De Gruyter

Berlin / Jena, 18. November 2019 – Der unabhängige, internationale Wissenschaftsverlag De Gruyter mit Hauptsitz in Berlin setzt seit Kurzem auf die Vorteile der kombinierten Salesforce-Lösungen „Salesforce Marketing Cloud“ und „Salesforce Sales Cloud“. Mit Hilfe der Digitalagentur dotSource konnten so ebenfalls die Schnittstellen der Systemlandschaft des Verlags zukunftssicher ausgebaut werden. Alle B2B- sowie B2C-Kundendaten werden nun an zentraler Stelle verwaltet und können von dort aus für Marketing- und Vertriebszwecke verwendet werden.

Der Wissenschaftsverlag De Gruyter trat auf der Suche nach einem Implementierungspartner für die Salesforce Marketing Cloud an die Jenaer Digitalagentur dotSource heran. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Wissenschaftsverlag eine komplex zusammengesetzte Systemlandschaft im Einsatz, bestehend aus der Salesforce Sales Cloud als CRM-Lösung, einem E-Mail-Marketing-Tool und zusätzlich einem ERP-System.

Der Verlag publiziert jährlich etwa 1.300 Titel sowie mehr als 900 Abonnement- und Open-Access-Fachzeitschriften und eine Vielzahl digitaler Produkte. Um künftig alle Kundendaten zentral verwalten zu können und die Komplexität der Systemlandschaft zu reduzieren, wurde als Projektziel vereinbart, die Salesforce Marketing Cloud in Ergänzung zur bereits vorhandenen Salesforce Sales Cloud einzubinden.

Mit der Salesforce-Cloud-Plattform Kundenbeziehungen professionell pflegen

Neben der bestehenden Salesforce Sales Cloud, die bis dato als CRM-Lösung eingesetzt wurde, waren zusätzlich das ERP-System und ein Marketing-Tool für E-Mail-Kampagnen im Einsatz. Den Datenaustausch zwischen allen Systemen ermöglichte ein Enterprise Service Bus (ESB). Jedoch fungierten die einzelnen Software-Lösungen als separate Datenquellen und stellten somit eine Herausforderung dar: Die Reaktionen auf versendete Marketing E-Mailings sowie die Abbildung des erfolgten Double-Opt-Ins waren ausschließlich in den jeweiligen Versandlisten archiviert. Dies führte dazu, dass diese Informationen weder am Kontakt noch am Key-Account gespeichert oder abgerufen werden konnte und somit eine transparente, zentrale Verwaltung der Daten unmöglich war. Mit Hilfe einer zusätzlichen Schnittstelle können nun jedoch sowohl die komplexe Datenstruktur des ERP-Systems sowie alle Kundendaten – B2B wie auch B2C – in der Salesforce Sales Cloud abgebildet werden, wodurch sie künftig als einheitliches CRM-System genutzt werden kann.

Um gezielte Marketing-Kampagnen zur Neukundengewinnung und Bestandskundenbindung zu erstellen, wurde die Salesforce Sales Cloud außerdem mit der Salesforce Marketing Cloud verknüpft. Die Anbindung mittels Marketing Cloud Connect macht das alte E-Mail-Marketing-Tool überflüssig und sorgt dafür, dass nun alle Kontakte für Vertriebs- und Marketingaktivitäten verfügbar sind. Mit dem E-Mail-Studio gestaltet De Gruyter bereits zielgruppenrelevante, personalisierte E-Mails. Beispielsweise werden neue Leads durch eine Kampagne generiert, in der inaktiven Bestandskunden ein kostenfreier Testzugang zur Tagebuchsammlung des Romanisten und Politikers Victor Klemperer angeboten wird. Wird dieses Angebot durch den Nutzer angenommen, wird er automatisch in der Marketing Cloud als Lead angelegt und dem Account Owner ein entsprechender Task in der Sales Cloud zugewiesen. Reagiert der Nutzer nicht auf die E-Mail, erhält er mit zeitlichem Abstand automatisch eine Erinnerung.

Perspektivisch können die Verlagsmitarbeiter mit der Marketing Cloud auch ganz ohne Programmierkenntnisse zielgruppenrelevante Landingpages gestalten, nutzerspezifische Anzeigen zur Gewinnung von Neukunden planen und realisieren sowie Bestandskunden mit dem Advertising Studio reaktivieren.

Mit homogener Systemlandschaft zu umfassender Transparenz

Die nun harmonisierten Geschäftsprozessen bedeuten in vielerlei Hinsicht Vorteile für den Verlag: So sind eine einheitliche Datenbasis und eine einheitliche Bedienoberfläche sowie der Umgang mit Schnittstellen, gerade auch mit Blick auf Updates und neue Releases, für De Gruyter sehr relevante Themen. Davon abgesehen ist die zentrale Datenverwaltung ein wichtiger Grundstein für professionelle Marketing- und Vertriebsstrategien. Durch die Verknüpfung der Salesforce-Lösungen wurde dieser Grundstein gelegt und ermöglicht eine professionelle Kundenansprache über alle Kanäle hinweg.

„Durch die Einführung der Salesforce Marketing Cloud haben wir nun die Möglichkeit, unsere Kunden punktgenau anzusprechen und die Automatisierung unser Marketingkommunikation voranzutreiben. Das Team von dotSource hat uns kompetent dabei unterstützt, die auf unsere komplexe Systemlandschaft verteilten Daten miteinander zu verknüpfen und ein Gesamtbild für die digitale Marketingkommunikation zu schaffen. Dies ermöglicht uns vor allem, unsere Kundenbeziehungen auszubauen und zu optimieren. Wir freuen uns auf die weitere partnerschaftliche und erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagt Natascha Barrett, Senior Manager, Marketing CRM bei De Gruyter.

dotSource, das sind über 200 Digital Natives mit einer Mission: Seit 2006 unterstützen wir Unternehmen bei der digitalen Transformation. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digitalmarketing und künstliche Intelligenz: Unsere Lösungen sind nutzerorientiert und emotional, gezielt und intelligent. Von der Strategieberatung und Systemauswahl über Konzeption und UX-Design bis zum Betrieb in der Cloud – gemeinsam entwickeln und realisieren wir skalierbare Digitalprodukte. Dabei setzen wir auf New Work und agile Methoden wie Scrum oder Design-Thinking. Unserer Kompetenz vertrauen Unternehmen wie EMP, BayWa, Axel Springer, hagebau, C.H. Beck, Würth und Stabilo.

Kontakt
dotSource GmbH
Luisa Woik
Goethestraße 1
07743 Jena
+4936417979033
pr@dotsource.de
http://www.dotsource.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»