E-Business, Electronic Commerce und Internet News

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Internet und E-Business

Jul
19

Aperto gewinnt TU Hamburg-Harburg und Bank of Scotland als Neukunden

Berliner Agentur punktet mit Beratungs- und Digitalkompetenz und entwickelt als digitale Leitagentur die Internetpräsenzen beider Kunden weiter.

Berlin, 19. Juli 2011 – In einem mehrstufigen Pitch um die Neugestaltung des Hochschulauftritts der Technischen Universität Hamburg-Harburg (www.tu-harburg.de) konnte sich Aperto erfolgreich gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Die Agentur Aperto überzeugte die TU Hamburg-Harburg durch ihre fundierte Expertise im Bereich Hochschulmarketing. Mit dem Relaunch ihrer Hochschulwebsite will die TU Hamburg-Harburg künftig Studierende und Wissenschaftler, aber auch Studieninteressierte noch besser und mit zeitgemäßem Layout erreichen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der TU Hamburg-Harburg eine weitere namhafte Hochschule als Kunden gewinnen konnten“, sagt Martin Reiher, Projektmanager Hochschulmarketing bei Aperto. „Besonders gefällt uns, dass sich die Hochschule mit einem innovativen Design bewusst von anderen Hochschulen absetzen will und wir mit unserem Pitchentwurf den Geschmack der Hochschule getroffen haben“, so Reiher weiter. Aperto betreut neben der Kampagne der 44 ostdeutschen Hochschulen „Studieren in Fernost“ bereits die Exzellenz-Universität RWTH Aachen und die Universität Potsdam.

Aperto realisiert nicht nur den neuen Online-Auftritt der TU Hamburg-Harburg, sondern hat auch die Betreuung der deutschen und niederländischen Website der Bank of Scotland (www.bankofscotland.de und www.bankofscotland.nl) übernommen.
Als Teil der Lloyds Banking Group gehört die Bank of Scotland zu der größten Privatkundenbank Großbritanniens und einem der größten Finanzkonzerne der Welt. Momentan stellt die Bank of Scotland Privatkunden in Deutschland und den Niederlanden Serviceleistungen wie Kontoführung und alle Transaktionen online rund um die Uhr zur Verfügung. Entscheidend bei der Wahl der neuen digitalen Leitagentur war die große digitale Expertise von Aperto: Die Bank of Scotland wünschte sich eine Agentur, die sowohl die deutsche als auch die niederländische Website umfassend betreut, weiterentwickelt und für sichere technische Abläufe sorgt. Ein wichtiges Kriterium hierbei war die langjährige Zusammenarbeit von Aperto mit Magnolia als Premium-Partner und die umfangreiche technische und redaktionelle Erfahrung mit dem zugehörigen Content-Management-System.

„Als eine der traditionsreichsten Banken in Europa benötigen wir ein Maximum an Beratung, technischem Know-how und Support für unsere Website. Insbesondere auf dem deutschen Privatkundenmarkt, wo wir als reine Onlinebank auftreten, möchten wir unseren Kunden bestmögliche Standards für ihre Geldgeschäfte bieten. Mit Aperto haben wir hierfür den perfekten Partner gefunden“, sagt Bertil Bos, Managing Director der Bank of Scotland in Deutschland.

Aperto ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur mit mehr als 250 Mitarbeitern an den Standorten Berlin und Peking. Unter einem Dach vereinen sich alle Kommunikationsdisziplinen, um der Nachfrage nach integrierten Lösungen gerecht zu werden. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Verbindung von digitaler Kompetenz mit kreativer Exzellenz für Kunden aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medien und Soziales. Die Agenturgruppe besteht aus den Spezialisten Aperto, Plantage Berlin, Greenkern Group, Aperto Move, Aperto Online Marketing und Aperto Plenum. Mehr Informationen unter: www.aperto.de

Aperto AG
Marcus Bond
Chausseestraße 5
10115 Berlin
+49 30 283921-455
www.aperto.de
marcus.bond@aperto.de

Pressekontakt:
BOND PR-Agenten für Aperto
Marcus Bond
Chausseestraße 5
10115 Berlin
marcus.bond@aperto.de
+49 30 283921-455
http://www.bond-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»