E-Business, Electronic Commerce und Internet News

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Internet und E-Business

Jul
03

Analyse: Preise für Smartphones und Tablets sinken

Intelligente Handys kosten aktuell zehn Prozent weniger als noch zu Beginn des Jahres – Tablet-PCs sinken um durchschnittlich sechs Prozent.

Analyse: Preise für Smartphones und Tablets sinken

guenstiger.de – Der grosse Preisvergleich im Internet

Immer mehr Smartphones und Tablet-PCs überschwemmen den Markt. Die Masse an mobilen Alleskönnern bringt nicht nur Bewegung in den Handel, sondern hat auch Auswirkungen auf den Preisverlauf der Geräte. Einer aktuellen Analyse von guenstiger.de zufolge kosten Smartphones derzeit durchschnittlich zehn Prozent weniger als noch Anfang des Jahres. Die Preise für Tablet-PCs fallen wiederum um sechs Prozent. Überprüft wurde die Kostenentwicklung von insgesamt 589 Smartphones und 720 Tablet-PCs im Zeitraum vom 1. Januar bis zum einschließlich 1. Juli.

Hamburg, 03. Juli 2013 – Seit Anfang des Jahres herrscht rege Bewegung im Smartphone- und Tabletsegment. Neben bereits etablierten Modellen stellen Hersteller auf großen Technikmessen zahlreiche Neuheiten vor. Die Märkte erleben einen Boom und das hat Auswirkungen auf die Preise. Einer aktuellen Analyse des Preisvergleichs guenstiger.de zufolge fallen derzeit die Kosten sowohl für Smartphones, als auch für Tablets.

Smartphones fallen um zehn Prozent im Preis
Seit Jahresbeginn sinken die Preise für Handys um durchschnittlich zehn Prozent. Nach dem ersten Quartal lag die Durchschnittsersparnis noch bei fünf Prozent. „Der Abwärtstrend bei den Preisen für Smartphones ließ sich schon zu Beginn des Jahres beobachten und setzt sich nun weiter fort“, sagt Artur Jagiello, Communications Manager bei guenstiger.de. „Erfahrungsgemäß hält diese Entwicklung im Handysegment bis kurz vor dem Weihnachtsgeschäft an.“

Tablet-PCs seit Januar um sechs Prozent günstiger
Ebenfalls im Preis gesunken sind Tablet-PCs. Onlinehändler bieten derzeit die Geräte durchschnittlich sechs Prozent günstiger an als zu Beginn des Jahres. Nach dem ersten Quartal lag die Ersparnis im Schnitt noch bei zwei Prozent. „Verbraucher können in den Sommermonaten gute Tablet-Schnäppchen machen“, so Jagiello. „Hierfür empfehlen wir vor jedem Einkauf die Produkte im Internet einem Preisvergleich zu unterziehen. Dann sind auch Angebote mit Ersparnissen um die 30 Prozent möglich.“

Neuheiten sinken stärker im Preis
Laut einer Studie von November 2012 fallen die Preise von Produktneuheiten besonders schnell. Demnach werden Smartphones bereits nach vier Monaten um durchschnittlich 25 Prozent und nach einem halben Jahr um durchschnittlich 33 Prozent günstiger. Neue Tablet-PCs sinken nach vier Monaten im Durchschnitt um 15 Prozent und nach sechs Monaten um 18 Prozent im Preis. „Wer nicht jeden Techniktrend mitgeht und sich mit dem Erwerb eines neuen Gerätes Zeit lässt, wird mit deutlich günstigeren Angeboten belohnt“, sagt Jagiello abschließend.

Zur Methodik
Der Preisvergleich guenstiger.de analysierte die Kostenentwicklung von insgesamt 589 Smartphones und 720 Tablet-PCs im Zeitraum vom 01. Januar bis zum 01. Juli 2013. Berücksichtigt wurden ausschließlich die preiswertesten Angebote der auf guenstiger.de gelisteten Händler.

guenstiger.de ist der unabhängige Preisvergleich im Internet. Das Angebot der Plattform reicht von Unterhaltungselektronik über Produkte aus den Bereichen Haushalt, Freizeit bis hin zu Sport oder Spielzeug – Verbraucher können die Angebote mehrerer tausend Online-Shops vergleichen und erhalten darüber hinaus jede Menge Informationen, die sie für ihre Kaufentscheidung benötigen.
Um dem Nutzer eine größtmögliche Markt-Transparenz zu gewährleisten, werden neben den allgemeinen Produktinformationen auch Händlerbewertungen, Testberichte und Usermeinungen veröffentlicht.
Neben dem Preisvergleich guenstiger.de gehört außerdem die Plattform PreisSuchmaschine.de unter das Dach der Unternehmensgruppe. Dazu kommt testeo.de, das neutrale und unabhängige Verbraucherportal für Testberichte und Meinungen. Mit Sitz am Hafen der Hansestadt Hamburg, erstreckt sich das Portfolio der guenstiger.de GmbH darüber hinaus auf internationale Gebiete. So können auch die Verbraucher aus Ländern wie Ungarn, Polen oder Österreich und der Schweiz von den Angeboten profitieren. Die Unternehmensgruppe gehört zum US-amerikanischen Konzern Wize Commerce.

Kontakt:
guenstiger.de GmbH
Artur Jagiello
Vorsetzen 53
20459 Hamburg
040 319796 83
artur.jagiello@guenstiger.de
http://www.guenstiger.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»